Wie wichtig sind Tablets inzwischen geworden?

Mobile Geräte sind in den letzten Jahren einfach unersetzlich geworden. Ob es sich nun um ein Smartphone oder ein Tablet handelt – eigentlich muss beides in jedem Haushalt auffindbar sein, weil an der einen Stelle das eine und an der anderen Stelle das andere sinnvoller und besser zu gebrauchen ist.

Die Vorteile in der Nutzung von Tablets liegen dabei klar auf der Hand: Smartphones sind für manche Dinge einfach zu klein und demnach nicht für Filme oder längeren Streaming geeignet. Aufgrund der breiten Auswahl an Tablets ist es gar nicht so einfach sich zu entscheiden. Neben Samsung und Apple bieten auch Hersteller wie Huawei oder Lenovo gute Geräte an. Aber was kann das Huawei MediaPad M2 zum Beispiel? Kann es mit den Geräten von Apple und Co. mithalten? Die Antwort ist hier ganz klar „Ja“! Auch die günstigeren Geräte haben es in sich und bieten je nach Einsatzmöglichkeit das beste Package.



Tablets gibt es in verschiedenen Größen und mit verschiedenen Funktionen. Zudem können Interessenten ihr Tablet mit und ohne Vertrag erwerben. Bevor man all diese Entscheidungen trifft, muss man sich aber für ein bestimmtes Gerät entscheiden. Die verschiedenen Tablets unterscheiden sich oft in Bildschirmgröße, Farben und Speicherplatz. Interessenten können das ideale Tablet anhand dieser Kriterien bestimmen, allerdings muss man dann auch wissen, was mit dem Tablet gemacht werden soll.

Wer sich schlussendlich für ein bestimmtes Gerät entschieden hat, muss sich fragen, ob er das Tablet mit oder ohne Vertrag kaufen möchte. Oft möchte man sich vielleicht nicht 24 Monate binden und kauft das Gerät lieber ohne Vertrag. Dann muss man etwas tiefer in die Tasche greifen, weil man das Tablet schließlich auf einmal bezahlen muss aber hat dann auch Ruhe und kann sein Gerät ganz einfach nutzen. Es kann dann zuhause einfach mit WLAN genutzt werden und es werden keine weiteren Gebühren anfallen. Wer ein Tablet ohne Vertrag erwirbt, der muss manche Aspekte beachten.

Besonders wichtig ist, dass das Gerät mit einer Mobilfunkkarte genutzt werden kann. Nur dann kann man auch ohne WLAN im Internet surfen. Tablets, die nur über WLAN genutzt werden können, setzen auch immer ein Netz voraus. Wenn man unabhängig sein möchte, sollte man sich für die WLAN Variante und Mobilfunkanbindung entscheiden. Aber auch die Speicherkapazität spielt eine große Rolle, weil man ansonsten nur wenig Platz hat, um persönliche Dinge zu speichern und wiederzugeben. 16 GB sollten hier das absolute Minimum darstellen.

Auch interessant...

Der Hype um eine App

Samsung vs. Apple – Wer hat die Nase vorn? Posted on

Das Smartphone – unser täglicher Begleiter

Warum sich ein Umstieg auf LEDs immer auszahlt