OLED Displays - vom LCD Jäger zum Gejagten?

Industrielle Bereiche haben heute eine sehr breite Fächerung. Die dort eingesetzten Maschinen und Geräte müssen aus diesem Grund vielfältigere Aufgaben erfüllen als noch vor wenigen Jahren. Dies betrifft nicht nur die Arbeitsweise der eingesetzten Maschinen sondern vor allem deren Bedienung, Steuerung, Erfassung und Individualisierung. Dies geschieht heute hauptsächlich durch ein TFT Display.

Qualitätsansprüche
Die Entwicklung eines LCD Bildschirm für den industriellen Bereich wird vor allem durch den schnell wachsenden Markt der Tablets und Notebooks vorangetrieben, da an solch einen TFT Bildschirm im industriellen Bereich ähnliche Ansprüche gestellt wird wie auf dem klassischen Markt der Tablets und Notebooks. Während vor einigen Jahren noch die langfristige Verfügbarkeit eines LCD Bildschirm imVordergrund stand, gehen die heutigen Anforderungen auch zu größeren Diagonalen, besserer Ablesbarkeit bis hin zu einer modernen Touch-Bedienung.



Anforderungen als Grundlage für technische Realisierung
Die ständig wachsenden Anforderungen an das TFT Display im industriellen Bereich sind die Grundlage für die technische Realisierung vieler Hersteller. Der Trend geht zu Geräten, welche optische Anzeigen mit Hilfe von elektronischen Technologien anzeigen. Dabei kann es sich um eine lesbare Anzeige handeln, um eine Anzeige in Bildern oder auch um Videos. Mit solch einem modernen TFT Monitor wurden in vielen industriellen Bereichen die bisher genutzten Röhrenmonitore. Der Trend beim TFT Monitor geht hierbei zu Bildschirmdiagonalen zwischen 15 und 24 Zoll. Während man in der Vergangenheit fast ausschließlich TFT Monitore im Format 4:3 fand, gibt es heute auch Monitore mit 16:9 Format oder 16:10 Formaten.

Ablesbarkeit
Der Einsatz von Weitwinkeltechnologien wie MVA oder IPS sind beim TFT Bildschirm heute weit verbreitet. Dieses bieten eine bessere Ablesbarkeit aus allen Blickrichtungen und erhöhen so die Qualität. Gehoben wird der optische Gesamtteindruck zudem mit durchschnittlichen Helligkeiten von 300 bis 500 cd sowie hohen Kontrastverhältnissen. Vorteilhaft sind diese vor allem bei hellen Umgebungen. Weitere Anforderungen bestehen in einer hohen Auflösung. In Handgeräten werden meist Bildschirme mit Diagonalen zwischen 3,5 und 7 Zoll verbaut. Für die Maschinensteuerung findet man in der Regel TFT Bildschirme mit Diagonalen von 10,4 oder 12,1 Zoll. Der Trend in diesem Bereich geht hin zu Wide-Formaten mit Änderungen im Seitenverhältnis.

Moderne Touchbedienung
Unerlässlich auch im industriellen Bereich ist eine moderne Touch-Bedienung. Gefordert werden auch hier Multitouch fähige Displays, welche eine Mehrfingerbedienung durch geschlossene Glasoberflächen hindurch möglich machen. Entgegen vorher verwendeten resitiven Touchoberflächen, welche hinter Plastik- oder Metallrahmen montiert werden mussten, können moderne Multitouch fähige Displays in Open-Frame-Variante direkt von vorne in das Gehäuse integriert werden. Da die Bedienoberfläche komplett durch Glas geschützt ist, sind Schmutzkanten somit ausgeschlossen.

Eigenschaften
Die modernen TFT Monitore bieten heute eine hohe Robustheit, welche an die jeweiligen industriellen Umgebungen angepasst sind. Man findet sie in verschiedenen Ausführungen sowie in verschiedenen Designs. Die Bedienbarkeit ist nicht nur mit bloßen Händen gegeben sondern ebenso mit Handschuhen. Die Monitore bieten zudem hohe Sicherheiten gegen Fehlauslösungen.

Auch interessant...

Wie wichtig sind Tablets inzwischen geworden?

Der Hype um eine App

Samsung vs. Apple – Wer hat die Nase vorn? Posted on

Das Smartphone – unser täglicher Begleiter

Warum sich ein Umstieg auf LEDs immer auszahlt